Die Nachtschichten bringen mich um

Im Hinblick auf meine heutige Überschrift vermuten wahrscheinlich alle Leserinnen und Leser, dass Samu uns nachts kaum schlafen lässt. Nein, mein Kind ist seit dem 3.Lebensmonat tatsächlich nicht mehr das Problem. Alle 10 Tage steigt mein Puls gefühlt auf 200, denn immer dann heißt es die 2 Nachtschichten meines Mannes irgendwie überleben. Ich weiß nicht,„Die Nachtschichten bringen mich um“ weiterlesen

Was Babys so niedlich macht und alles vergessen lässt

Nun sollte man ja eigentlich bei meinen bisherigen Schilderungen davon ausgehen, dass bereits ein Kind einen an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringt, denn wir erinnern uns an die Beiträge zum Thema schreien, stillen und schlafen. Spätestens nachdem man die AGB’s beim ersten Kind nicht gelesen hat, dürfte es unmöglich erscheinen, sich noch eins anzutun. Warum„Was Babys so niedlich macht und alles vergessen lässt“ weiterlesen

Schock – Das Kind hat eine blaueZunge

Gerade den ersten Monat mit Samu einigermaßen ohne Zwischenfälle überstanden, überkam mich die Panik ziemlich genau am erstmonatigen Geburtstag. Tagsüber war der junge Mann schon extrem quengelig und unleidig und ich überlegte, ob er vielleicht schon den ersten Entwicklungsschub durchmachte. Fix mal in das Buch „Oje, ich wachse“ geschaut, aber dort hieß es, dass die„Schock – Das Kind hat eine blaueZunge“ weiterlesen

Ersatzhebamme Diana

Es ist so wertvoll, wenn man bei einem schreienden Kind jemanden hat, den man auch nachts um Rat fragen kann. Meine Freundin Diana war meine Ansprechpartnerin, wenn mich Samu mal wieder zur Weißglut brachte und ich meine Hebamme nicht mehr kontaktieren wollte.

Babybelly-Shooting

Liebe Leserinnen und Leser, überlegt euch im Vorfeld ganz genau, wie viele Kinder ihr wollt. Denn eins ist klar, was man für das eine getan hat, muss auch für das andere/ die anderen erfolgen… So freuten wir uns Anfang September bei unserem Großen beispielsweise auf das Babybauchshooting. Dieses fand bei herrlichem Sonnenschein ein einem kleinen„Babybelly-Shooting“ weiterlesen

Wie sage ich es Familie und Freunden?

Als ich von dem Fehlbildungsultraschall (welch Ironie, dass diese Untersuchung auch noch so genannt wird) nach Hause kam, waren dies mit Abstand die schwersten Stunden in meinem Leben und sicherlich der grausamste Tag. Der 2.September 2020 – ich werde es niemals vergessen. Wie ich bereits im Blogbeitrag „Umgang mit dieser Nachricht und die ständige Frage„Wie sage ich es Familie und Freunden?“ weiterlesen

Termine ohne Diagnosen

Alles doch nur Einbildung? Die nächsten Termine bei meinem Frauenärzte-Team in der Landeshauptstadt gestalteten sich dann sehr positiv. Der Fötus entwickelte sich plötzlich ganz normal und auch die Nackenfaltenuntersuchung in der 13.SSW war völlig unauffällig.  „Ok Sue, du hast dir also doch die ganze Zeit etwas eingebildet!“, dachte ich mir nach und nach. Als ich„Termine ohne Diagnosen“ weiterlesen